Kontaktieren Sie uns
Purissima GmbH - Logo
Wir sind ein Meisterbetrieb
Professionelle Schädlingsbekämpfung kurzfristige und flexible Terminvereinbarung möglich

Ratten und Mäuse bekämpfen mit Ihrer Schädlingsbekämpfung in Wien

Sie vermehren sich rasant und sind als Hygiene- und Gesundheitsschädlinge verpönt – Mäuse und Ratten sind weiter auf dem Vormarsch – in Städten und auf dem Land. Dabei sind die unerwünschten Mitbewohner nicht nur lästig, sondern stellen ein beachtliches Gesundheitsrisiko dar. Ganz gleich, ob Privatpersonen oder Unternehmen – sie alle kann Ratten- oder Mäusebefall betreffen und schnell zum ernsthaften Problem werden. Handeln Sie schnell, wenden Sie sich an unsere Schädlingsbekämpfung in Wien und lassen Sie Ihren Befall professionell bekämpfen. Denn nur durch professionelle Maßnahmen können Sie langfristig erneutem Schädlingsbefall vorbeugen.

Rattenbekämpfung und Mäusebekämpfung – handeln Sie besser frühzeitig

Sie vermuten einen Rattenbefall oder Mäusebefall? Zögern Sie nicht, unsere Schädlingsbekämpfung zu kontaktieren! Falsche Scham ist hier nicht nur unangebracht, sondern kann die Population immer weiter ansteigen lassen. Bereits ein Rattenpaar kann im Jahr über 1000 Nachkommen hervorbringen, bei Mäusen beläuft sich die Zahl sogar auf über 2000 Nachkommen.

Ratten und Mäuse lösen nicht nur in vielen Menschen Ekel und Angst bis hin zu Phobien aus, sie können auch vielfältige Schäden verursachen. Oft verbreiten die Tiere unangenehme, manchmal sogar lebensbedrohliche Krankheiten, die sie über ihren Kot, Urin und Speichel auf den Menschen oder andere Tiere übertragen. Zudem können sie Ihre Gesundheit gefährden, indem sie verschiedenste Parasiten einschleppen und durch Anfraß oder Kot Lebensmittel und andere Gegenstände wie z. B. Ihre Wohnungseinrichtung kontaminieren. Auch enorme Schäden an elektrischen Anlagen und anderen Materialien sind durch die Schädlinge möglich.

Wir bekämpfen die Schädlinge für Sie und unterstützen Sie im Schädlings-Monitoring, zum Beispiel auch bei Befall mit Wespen, Schaben, Ameisen und vielem mehr.

Ratten und Mäuse bekämpfen und vorbeugen – was Purissima für Sie tun kann

Die Schädlingsbekämpfer von Purissima in Wien sind Profis in Sachen Mäuse- und Rattenbekämpfung und Experten, um einem Befall vorzubeugen. Was wir unter anderem für Sie tun können:

  • Strategische (vorbeugende) Beköderung innerhalb und außerhalb der Räumlichkeiten.
  • Monitoring-Lösungen zur Früherkennung, zum Beispiel giftfreies Monitoring mit NonTox-Köder.
  • Intelligente Techniken zur (akuten) Rattenbekämpfung.
  • Amtliche Rattennachschau gemäß Wiener Rattenverordnung.

Ratten und Mäuse – Biologie der Nager

Nager heißen so, weil sie nagen müssen, um die stets nachwachsenden Schneidezähne abzuschleifen. Die Begriffe 'Rodents' und 'Rodentizide“ leiten sich vom lateinischen rodere = nagen ab. Schäden an Kabeln, elektronischen Anlagen, Einrichtungsgegenständen, Futter- und Lebensmitteln sind daher bei einem Befall vorprogrammiert.

Sie haben Nage- oder Kotspuren entdeckt? Kratz- und Scharrgeräusche vernommen? Fußabdrücke, Schmierspuren oder die Tiere selbst sehen können? Dann wenden Sie sich an uns zur fachkundigen Bekämpfung! Besser als die Tiere zu vertreiben, ist es natürlich immer, sie fernzuhalten. Auch für Präventivmaßnahmen stehen wir Ihnen als Schädlingsbekämpfer daher im Raum Wien gerne zur Verfügung.

Ratten bekämpfen – das sollten Sie über die Schädlinge wissen

Erwachsene Ratten wiegen 200 bis 400 g, Männchen sogar bis zu 500 g. Pro Tag nimmt jedes Tier ca. 10 bis 20 g trockenes Futter auf. Ratten sind keine Einzelgänger! Haben Sie eine Ratte gesehen, weist dies meist auf ein größeres Problem hin, denn Ratten leben in Rudeln von 20 bis zu 80 Tieren!

Wichtig zu wissen bei der Schädlingsbekämpfung: Ratten sind im Gegensatz zur neugierigen Hausmaus außerordentlich misstrauisch gegenüber Veränderungen in ihrem Revier. Sie können gut schwimmen, tauchen und klettern, sie sind kurzsichtig und farbenblind, aber ihr Hör-, Geruchs- und Tastsinn ist hochentwickelt. Zwischen Bau und Futterquelle können längere Wege zurückgelegt werden. Die Ratte ist ein Allesfresser, wobei auch kleinere Tiere getötet und gefressen werden. Sie nimmt Vorräte aller Art auf und ernährt sich von Abfällen. Bei Nahrungsmangel ist auch Kannibalismus zu beobachten. Ratten benötigen darüber hinaus erhebliche Wassermengen.

Ich habe einen Befall mit Ratten – wie können Sie diesen bekämpfen?

Um eine erfolgreiche Schädlingsbekämpfung zu erreichen, ist es zunächst unumgänglich, herauszufinden, woher die Ratten kommen. Die häufigsten Ursachen von einem Rattenbefall sind:

  • Offene Putzschachtdeckel
  • Nicht schließende Kellertüren / offene Kellertüren
  • Zerbrochene Fenster
  • Rattenlöcher
  • Nahrungsstoffe

Bei Befall werden von unserer Schädlingsbekämpfung die häufig belaufenen Wechsel der Ratten ausgemacht. Dort werden Köder, für Kinder und Haustiere unerreichbar, ausgelegt.Als Wirkstoffe zur Rattenbekämpfung werden Blutgerinnungshemmstoffe (Antikoagulantien) eingesetzt. Diese verdünnen das Blut so stark, dass es aus den Gefäßen austritt und das Tier innerlich schmerzfrei verblutet. Die Annahme wird in Zeitabständen von 6 bis 14 Tagen kontrolliert, wobei fehlende Köder ergänzt werden. Wenn keine Köder mehr angenommen werden, kann der Befall als getilgt angesehen werden.

Was bei der Bekämpfung zu beachten ist: Die Rattenbekämpfung sollte immer großräumig erfolgen, weil durch Bekämpfung rattenfreie Reviere sonst innerhalb kurzer Zeit wieder besiedelt werden. Ratten fressen sich meistens an einer Köderstelle satt, weswegen diese immer ausreichend befüllt sein müssen.

Mäuseplage? Was Sie über Mäuse wissen sollten

Mäuse leben bei uns in der Regel in Gebäuden auf einem kleinen Lebensraum von nur 3 bis 5 m in einem "Familienverband", indem sie sich rasend schnell vermehren. Sie sind Meister im verstecken und nur selten werden Sie ein lebendiges Tier zu Gesicht bekommen. Die Maus ist ein neugieriger Nascher mit 3-4 g Nahrungsaufnahme pro Tag. Die Maus nimmt ihren Wasserbedarf meist über die Nahrung auf.

So werden Mäuse bekämpft

Mäuse haben ein anderes Fressverhalten als Ratten. Sie nehmen sich ihre Nahrung von mehreren verschiedenen Stationen. Bei einer Bekämpfung verwenden wir daher immer eine größere Anzahl an Mausboxen. Gerne erklären wir Ihnen, wie wir, angepasst auf Ihren individuellen Fall, bei der Mäusebekämpfung am besten vorgehen.